Jan 19 2016

Hamburger Entrepreneur des Jahres – Unternehmerisches Engagement auszeichnen


Logo-JU-Newsletter

Antrag

Die Junge Union Hamburg spricht sich dafür aus, dass Hamburger Gründerinnen und Gründer für ihr erfolgreiches Engagement ausgezeichnet werden sollen.

Wer Unternehmen gründet, Arbeitsplätze schafft und Steuern zahlt, betätigt sich im besten Sinne der Sozialen Marktwirtschaft und ist ein Vorbild für unsere Gesellschaft. Dieses Engagement soll zukünftig jährlich ausgezeichnet werden. Dazu soll der Preis „Entrepreneur des Jahres“ eingeführt und durch die CDU Hamburg verliehen werden.

Entsprechende Kriterien sollen durch eine fachkundige Jury, bestehend aus Vertretern von Partei und Fraktion, Hamburger Wirtschaftsverbänden und Hochschulen, ausgearbeitet und als jährliche Grundlage dienen, um Gründerinnen und Gründer aus verschiedenen Branchen unserer Stadt zu ehren und ihrem Engagement damit öffentliche Wahrnehmung zu geben.

Begründung

Hamburgs Gründerszene holt auf. Längst sind aus einigen innovativen Neugründungen große und profitable Player geworden. Ob Games, Fintech oder Mobility – die Gründerszene unserer Stadt braucht sich nicht mehr hinter Berlin und München verstecken.

Laut Koalitionsvertrag zwischen SPD und Grünen strebt die Hamburger Regierung an, ein neues Innovationsklima in unserer Stadt zu schaffen. Konkrete Maßnahmen sind bislang jedoch nicht zu identifizieren. So fehlt es unter anderem an Engagement in Sachen Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzungsarbeit, wenn es beispielsweise darum geht, Entrepreneure in den öffentlichen Fokus zu stellen, junge Menschen für das Gründertum zu begeistern, sowie altes Kapital und neue Ideen zusammenzubringen.

Entrepreneure, also Gründer und Inhaber von Unternehmen, schaffen durch eigene Innovationskraft und eigene Leistung Arbeitsplätze, zahlen Steuern und fördern den sozialen Wohlstand in unserem Land. Damit handeln sie im besten Sinne der Sozialen Marktwirtschaft. Die CDU als die Partei der Sozialen Marktwirtschaft soll sich deshalb in Hamburg zukünftig wieder stärker um die Belange der Unternehmerinnen und Unternehmer unserer Stadt kümmern und Hamburgs Entrepreneure bestmöglich unterstützen.

Ein Baustein dieses Engagements soll eine jährliche Preisverleihung „Entrepreneur des Jahres“ sein. Damit setzt die CDU an Alster und Elbe klare Akzente. Keine andere Partei würdigt unternehmerisches Engagement mit einem eigenen Preis und unterstützt Gründerinnen und Gründer mehr, als es die Union tut.

Antragsteller

Carsten Ovens, Philipp Heißner, Antonia Niecke, Bettina Nohe, Niclas Heins, Sven Glowik