Nov 01 2014

JU Hamburg bei Impulse


Ende Oktober hat die JU Hamburg das Unternehmensmagazin „Impulse“ besucht. Damit wurde die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Im Dialog mit der Hamburger Wirtschaft“ fortgesetzt. Das Publikum war bunt zusammengesetzt aus Schülern, Studenten, Doktoranden, Unternehmensgründern und Arbeitnehmern.

Dr. Förster erklärt die Schwierigkeiten des Management-Buy-Outs.

Dr. Förster erklärt die Schwierigkeiten des Management-Buy-Outs.

In seinem kurzweiligen Vortrag schilderte Dr. Förster, Chefredakteur und Geschäftsführer zugleich, dass das Magazin Impulse vielmehr ist als bedrucktes Papier. Es bietet ein Netzwerk für Unternehmer/ Unternehmensgründer und versteht sich als Dienstleister für diese Gruppe. Der Leitspruch „Mach es!“ wird von den Mitarbeitern gelebt.

Denn vor knapp zwei Jahren war die Zukunft des Magazin vom Gruhner+Jahr Verlag in Frage gestellt. Ein Umstand mit dem sich viele Printmedien heutzutage auseinandersetzen müssen. Dr. Nikolaus Förster und seine Mitstreiter verzichteten auf eine Abfindung durch Gruhner+Jahr. Stattdessen entschieden sie sich in einem schwierigen Management-Buy-Out-Verfahren das Magazin aus dem Verlag heraus zu kaufen und selbstständig zu führen.

Nach dem Vortrag folgte ein kleiner Rundgang durch die Redaktionsräume. Dabei bekamen wir die Möglichkeit über das Titelblatt der nächsten Impulse-Ausgabe zu mitzuentscheiden. Zum Ende gab es die Möglichkeit zum Gedankenaustausch und Verarbeiten der gewonnen Eindrücke bei kühlen Getränken und leckeren Snacks. Ein spannender Dialog mit der Hamburger Wirtschaft, hier der Medienwirtschaft.

P1010842