Mrz 22 2016

Nachbericht: #KF16


JU_Hamburg_auf blau-page-001 (1)

Am Samstag, dem 19. März 2016, trafen sich Mitglieder der JU Hamburg zur nunmehr 5. Kampagnenfabrik. Die Aufgaben der Fabrik waren nicht weniger als zu erreichen, dass die JU die Leute anspricht, die in 20 bis 30 Jahren selber Deutschland vorantreiben werden. Um das zu erreichen, wurden bei der Kampagnenfabrik drei Arbeitsgruppen erstellt. Eine für die Vernetzung der verschiedenen Jugendorganisationen (RCDS, Schüler Union etc.) unter der Leitung unseres Landesvorsitzenden Carsten Ovens MdHB. Die zweite Gruppe hatte das Ziel die Inhalte der JU zu verbreiten und Wege vorzuschlagen um diese zur Frau oder zum Mann zu bringen. Die dritte Gruppe dagegen sollte kreative Werbekampagnen entwickeln, die letztlich das Gesamtinteresse an der Politik erhöhen sollen. Alle Gruppen hatten das übergeordnete Ziel, vorhandene Angebote zu verbessern oder neue zu überlegen, um von unten den Politikapparat zu erneuern.

Das Politik immer ein wenig Engagement fordert, wurde jedem der Teilnehmern klar, nachdem sie auf Facebook gelesen hatten, dass die Fabrik an einem Samstag um 10 Uhr anfängt. Doch jeder kleinster Anflug von Müdigkeit, wurde spätestens nach der Einleitung von unserer stellv. Landesvorsitzenden Antonia Niecke und Carsten Ovens vom Tisch gefegt, wodurch nichts mehr gegen mehrere produktive Stunden mit der Aussicht auf Pizza stand. Danach wurde in den Gruppen reichlich diskutiert, es wurde viel Cola getrunken um auch alle Ideen aufs Papier zu bringen.

Man kann von so einer Veranstaltung keine Präsentation à la Steve Jobs erwarten, doch das was man bekommt, waren motivierte Vorträge über Themen, die das Ziel haben unserer Generation ob Y oder X den Einstieg in die Politik zu erleichtern. Anstatt weg von der Bevölkerung zu schwimmen, war die Kampagnenfabrik dazu da, die Politik wieder an die Leute zu bringen. Wie wir das erreichen wollen und welche pfiffigen Ideen erarbeitet wurden, werdet ihr in den kommenden Wochen und Monaten hier auf unserer Homepage oder unseren Social Media Kanälen bei Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat verfolgen können. Oder ihr kommt vorbei und macht einfach mit!


10363968_10205774221256200_6663766486058449314_n1511362_10205774225136297_3295005014038109634_n