Schule

Portfolio Kategorien:

Nach dem erfolgreichen Volksentscheid gegen die Primarschule und dem parteiübergreifend vereinbarten Schulfrieden kann jetzt endlich Ruhe in die Strukturfrage der Schulen einkehren. Die sozialdemokratische absolute Mehrheit muss sich nun an dem gut vorbereiteten Wechsel zum zweigliedrigem Schulsystem messen lassen. Die Junge Union Hamburg steht diesem zweigliedrigem Schulsystem grundsätzlich positiv gegenüber.

Insbesondere muss darauf geachtet werden, dass die Bildungspläne vernünftig ausgearbeitet werden. Gerade diesem Punkt steht die JU Hamburg skeptisch gegenüber. Wir bezweifeln, dass die Bildungspläne von den Sozialdemokraten, in Zusammenarbeit mit vielen in der Schulbehörde sitzenden linken Kadern, vernünftig und richtig umgesetzt werden können. Nicht zu vergessen sind die Zeiten, in denen die SPD das Abschaffen der Gymnasien propagierte!

Von der Jungen Union Hamburg wird auf Grund dessen eine besondere Aufsicht bezüglich der aktuellen Schulpolitik erfolgen.

Die JU Hamburg versteht sich als jugendpolitische Organisation selbstverständlich auch der Schülerschaft Hamburgs verpflichtet und ist somit auch in jüngster Zeit immer wieder durch schulpolitische Aktionen in Erscheinung getreten, wie z.B. durch die damalige Aktion zum Erhalt der Gymnasien „Vielfalt statt Einfalt“.

 

Du möchtest Dich einbringen? Bitte schick uns einfach eine kurze E-Mail.


Portfolio Tags: